Mitgliederversammlung 2012

Drucken

Protokoll zur Mitgliederversammlung der TSG Bünde

 

Termin:                     17. März 2012

Ort:                            Tanzsportzentrum Minarik

Uhrzeit:                     15.00 Uhr –18.15 Uhr

Anwesende:            laut Teilnehmerliste 26 Teilnehmer (siehe Anlage 1)

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Pavel Minarik

 

Pavel begrüßt alle Anwesenden und stellt fest, dass alle Teilnehmer die ordnungsgemäße Einladung erhalten haben.

 

 

2.Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2011

 

Auf die Verlesung des Protokolls 2011 wird verzichtet.

 

 

3. Bericht des 1. Vorsitzenden Pavel Minarik

 

- Pavel begrüßt nochmal alle Anwesenden und bedankt sich einzeln bei den Mitgliedern des Vorstandes für ihre geleistete Arbeit. Sein Dank gilt auch Annette Neumann, die sich wunderbar um die ständige Ergänzung unserer Chronik kümmert.

 

- Er schlägt vor, dass in den einzelnen Gruppen Sprecher bestimmt werden, damit die Wünsche der Gruppen besser beim Vorstand ankommen und auch um alle Gruppen an den geplanten Veranstaltungen sowohl in der Vorbereitung, der Durchführung und auch in der Nachbereitung beteiligt sind.

 

- Sein Dank geht stellvertretend für alle Mitglieder zunächst an Dasa für ihren intensiven Einsatz nicht nur als Trainerin in den Erwachsenengruppen sondern besonders auch bei der Betreuung der Kinder- und Jugendgruppen.

 

- Ein Dankeschön an Frank wegen der vorbildlichen Erstellung unseres neuen Internetauftrittes; jeder Turnierteilnehmer könnte die Aktualität des Internetauftrittes mit Berichten und Fotos von seinen Erfolgen direkt an Frank weiterleiten und für die Zeitungen an Sylvia.

 

- Großen Dank an Mario für seinen unermüdlichen OWL-Einsatz

 

- Ebenfalls Dank an Heino und Sylvia für ihre gewissenhafte und umsichtige Kassenführung und Schriftführung

 

- Dank auch an Ekkehard als Sportwart, der uns alle im Sinne des Tanzsports vorantreibt und für seine vorbildliche Vorbereitung diverser Veranstaltungen

 

- Ein Dankeschön an Friedrich wegen seiner Mitarbeit bei der Internetgestaltung, der Trainingspläne und seinen Einsatz für OWL

 

- Pavel selbst fühlt sich als Koordinator und Moderator und kümmert sich um unsere Sponsoren für die verschiedenen Veranstaltungen

 

- Außerdem gibt er nochmal einen Abriss über die Veranstaltungen 2011, die sowohl im privaten Tänzerbereich oder im sportlichen Bereich stattgefunden haben. Bilder zu allen Veranstaltungen befinden sich in der Chronik.

 

- Unser Einsatz beim Weltkindertag hat leider keinen nachfolgenden Erfolg gehabt. Zwar war unser Stand den ganzen Tag gut besucht, aber es gab keine neuen Anmeldungen.

 

- Pavel hat unsere Teilnahme als Betreiber eines Getränkewagens beim Frühlingsfest in Bünde erwirkt. Durch unseren Einsatz können zwischen 800,- und 1000,- € für den Verein hinzugewonnen werden. Weitere Informationen werden später bekannt gegeben.

 

- Dasa bietet seit Februar eine Mutter-Kind-Gruppe an. Im Moment nehmen 5 Kinder teil, wir hoffen natürlich noch auf Verstärkung. Da unsere finanzielle Situation im Moment schwierig ist, verzichtet Dasa auf ihr Honorar.

 

 

4. Bericht des Sportwartes Ekkehard Neumann

 

- Ekkehard bedankt sich zunächst ganz herzlich bei Walburga für Ihre Unterstützung bei den Turnieranmeldungen.

 

- Er berichtet über die Teilnahme der einzelnen Turnierpaare bei diversen Wettkämpfen (siehe Anlage 2+3).

 

- Außerdem gratuliert Ekkehard dem Ehepaar Klausmeier zum Erfolg als Landesmeister Sen. A IV für 2012.

 

- Ekkehard stellt einige Überlegungen über die Veränderungen im Turniersport zur Diskussion (siehe Anlage 4).

 

- OWL ist unsere größte Veranstaltung im Jahr. Ab sofort ist Mario Kirsten als neuer Sprecher der Veranstaltung gewählt worden.

 

- Mario ergänzt den Bericht OWL mit ein paar kurzen Worten. Da ein Überschuss von 2.500,- € erwirtschaftet werden konnte, findet am 24.03.2012 eine Helferparty statt. Der große Einsatz der TSG Bünde bei dieser Veranstaltung wurde von den anderen Organisatoren außerordentlich gelobt.

 

 

5. Bericht des Kassenwartes

 

- Heino berichtet an Hand der Aufstellung Haushalt 2011 (siehe Anlage 5) die finanzielle Situation des Vereins, die sich aus den Einnahmen und Ausgaben ergeben hat. Ergänzt werden seine Erläuterungen durch die Betrachtung der einzelnen Veranstaltungen, die mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg durchgeführt wurden.

 

- Er ergänzt seinen Bericht mit der Vorstellung der Mitgliederentwicklung in den vergangenen 5 Jahren.

 

 

6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

 

Anna Raaz und Beverly Hartshorne berichten über die durchgeführte Kassenprüfung am 31.01.2012. Sie bedanken sich bei Heino und Sylvia für die vorbildliche und korrekte Kassenführung. Da keine Beanstandungen bestehen, wird daraufhin einstimmig die Entlastung des Vorstandes bestätigt.

 

 

7. Beitragsanpassung zum 01.07.2012

 

- Aufgrund einer Analyse unserer momentanen finanziellen Situation hat Heino eine Übersicht der Haushaltslage rückwirkend von 2007 bis 2011 und als Vorschau für 2012 und 2013 erstellt.

 

- Er erläutert die verschiedenen Faktoren, die zu unserer neu zu beurteilenden finanziellen Situation geführt haben: u.a. Wegfall wichtiger Fördergelder für den Kinder- und Jugendbereich, Mitgliederrückgang durch alle Gruppen – trotzdem müssen alle Gruppen weiterhin erhalten bleiben, Verbrauch der Rücklagen durch die Renovierungskosten in der Vergangenheit.

 

- Es sind im Bereich der Lizenzmarken Soforteinsparungen vorgenommen worden.

 

- Ebenfalls wurde das regelmäßige Formationstraining bis auf Weiteres eingestellt.

 

- Die bereits angekündigte Beitragsanpassung hauptsächlich im Erwachsenenbereich in 2 Stufen ist daher unumgänglich (siehe Anlage 6).

 

- Der Vorstand hat sich aber auch eine Weiterentwicklung der Mitgliederzahlen durch verschiedene Maßnahmen vorgenommen. Vorschläge werden hierzu gerne entgegengenommen.

 

- Die Mitgliederversammlung stimmt über die Beitragsanpassung erfolgreich ab. Es gibt 3 Enthaltungen und 1 Gegenstimme. Sie wird wie vorgeschlagen zum 01.07.2012 gültig.

 

 

8. Wahl einer Kassenprüferin oder eines Kassenprüfers

 

Da Anna Raaz bereits seit 2 Jahren Kassenprüferin ist, muss sie durch ein anderes Vereinsmitglied abgelöst werden. Carsten Arndt wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Es nimmt die Wahl an.

 

 

9. Anträge der Mitglieder oder des Vorstandes

 

Es liegen keine Anträge von Mitgliedern vor.

 

 

10. Verschiedenes

 

- Sven spricht nochmal die Mitgliederentwicklung im Kinder- und Jugendbereich an. Wir sollten uns intensiv Gedanken über die Altersgruppe zwischen dieser Gruppe und den Senioren machen. Wie können wir diese Altersgruppe ansprechen? Pavel erzählt über seine Erfahrungen in den anderen Vereinen, die er unterrichtet.

 

- Interessierte neue Paare können sich direkt bei Dasa melden und jederzeit zu einem Schnuppertraining kommen.

 

- Die einzelnen Gruppen sollten im Internetauftritt besser beschrieben werden und vielleicht mit einem kleinen Film vorgestellt werden. Dasa fragt in den Gruppen, ob die Teilnehmer damit einverstanden sind.

 

- Mario berichtet über eine Internetseite, auf der Turnierpaare eine Bewertung über Turniere abgeben können (www.ballroomcheck.de)

 

- Dasa organisiert die Wahl der Gruppensprecher.

 

- Amsterdam kann auf Grund mangelnder Teilnehmer nicht stattfinden. Die bereits geleisteten Anzahlungen werden zurückerstattet.

 

- Der Winterball 2013 kann nach Rückfrage an die Mitgliederversammlung am 16.02.2013 im Tanzhaus Marks stattfinden.

 

Pavel bedankt sich bei allen Teilnehmern und beendet die Sitzung um 18.15 Uhr.

 

 
Mit tanzsportlichen Grüßen

 

Sylvia Rüter

 

Schriftwartin

 

 

Anlage 1       Teilnehmerliste

 

Anlage 2 Aufstellung der Turnierpaare

 

Anlage 3       Sonstige sportliche Ereignisse

 

Anlage 4       Trends und Ausblicke 2012

 

Anlage 5       Haushalt 2011   (Für Mitglieder ist der Kassenbericht direkt beim Kassenwart einzusehen oder anzufordern)

 

Anlage 6       Beitragsanpassung ab 01.07.2012

 

Joomla SEO powered by JoomSEF
   
| Montag, 10. Dezember 2018 || Designed by: LernVid.com |