Drucken

Protokoll zur Mitgliederversammlung der TSG Bünde

 

Termin:                     09. März 2013

Ort:                            Tanzsportzentrum Minarik

Uhrzeit:                     16.00 Uhr –18.20 Uhr

Anwesende:            laut Teilnehmerliste 24 Teilnehmer (siehe Anlage 1)

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Pavel Minarik

Pavel begrüßt alle Anwesenden und stellt fest, dass alle Teilnehmer die ordnungsgemäße Einladung erhalten haben.

 

2. Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2012
Auf die Verlesung des Protokolls 2012 wird verzichtet. Die zukünftigen Protokolle werden auf unserer Internetseite hinterlegt.


3. Bericht des Vorstandes

3.1 Bericht des 1. Vorsitzenden Pavel Minarik

-    Pavel begrüßt nochmal alle Anwesenden und bedankt sich besonders für die gute Gemeinschaft untereinander und die umfangreiche Mitwirkung bei allen Veranstaltungen. Außerdem bedankt er sich einzeln bei den Mitgliedern des Vorstandes für ihre geleistete Arbeit. Er informiert die Mitgliederversammlung darüber, dass Friedrich Felder im vergangenen Jahr sein Amt als 2. Vorsitzender aus privaten Gründen aufgegeben hat. Mario Kirsten hat dieses Amt daraufhin kommissarisch weitergeführt. Sein Dank gilt auch Anette Neumann, die sich wunderbar um die ständige Ergänzung unserer Chronik kümmert.
-    Außerdem gibt er einen Abriss über die Veranstaltungen 2012, die sowohl im privaten Tänzerbereich als auch im sportlichen Bereich stattgefunden haben. Bilder und Daten zu allen Veranstaltungen befinden sich in der Chronik, die im Tanzsportzentrum ausliegt.

 

3.2 Bericht des Sportwartes Dr. Ekkehard Neumann


-    Ekkehard bedankt sich zunächst ganz herzlich bei Anette für ihre wunderbare Chronik und bei Walburga für ihre Unterstützung bei den Turnieranmeldungen.
-    Er berichtet über die Neuigkeiten im Turniersportbereich und die Teilnahme der einzelnen Turnierpaare bei diversen Wettkämpfen (siehe Anlage 2).
-    Mario ergänzt den Sportbericht mit ein paar Worten zu OWL-Tanzt. Die Veranstaltung kostete insgesamt ca. 15.000,- €, wobei ein Überschuss von 2.000,- € erwirtschaftet werden konnte. Von dem Überschuss werden elektronische Digis angeschafft, die auch für weitere Turniere der ausrichtenden Vereine genutzt werden können.  Auch in diesem Jahr wird als Dankeschön eine Helferparty stattfinden, der Termin wird noch bekanntgegeben. Der große Einsatz der TSG Bünde wurde wieder von den anderen Organisatoren außerordentlich gelobt.
-    Frank Althoff bittet alle Teilnehmer, ihm Berichte und Fotos von Turnieren für die Veröffentlichungen auf unserer Webside zur Verfügung zu stellen.
-    Dasa berichtet über die Aktivitäten in den Kindergruppen.

3.3 Bericht des Kassenwartes Heino Rüter
Heino berichtet an Hand der Aufstellung Haushalt 2012 (siehe Anlage 3) die finanzielle Situation des Vereins, die sich aus den Einnahmen und Ausgaben ergeben hat. Ergänzt werden seine Erläuterungen durch die Betrachtung der einzelnen Veranstaltungen, die mal mit mehr und mal mit weniger finanziellem Erfolg durchgeführt wurden.


4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
Karsten Arndt und Beverly Hartshorne berichten über die durchgeführten Kassenprüfungen am 18.08.2012 für das 1. Halbjahr 2012 und am 10.02.2013 für das 2. Halbjahr 2012. Sie bedanken sich bei Heino und Sylvia für die vorbildliche und korrekte Kassenführung. Da keine Beanstandungen bestehen, wird daraufhin einstimmig die Entlastung des Vorstandes bestätigt.


5. Wahl eines Versammlungsleiters
Auf Vorschlag von Sylvia  übernimmt Dieter Klausmeier die Aufgabe des Versammlungsleiters, um die Wahl des 1. Vorsitzenden durchzuführen. Dieter übernimmt die Aufgabe gerne und bedankt sich im Namen der anwesenden Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes in den vergangenen Jahren.


6. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
Für die Wahl des 1. Vorsitzenden wird als einziger Kandidat Pavel Minarik vorgeschlagen. Er wird einstimmig - ohne Enthaltung -  gewählt und nimmt das Amt gerne an.


7. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
Für die Wahl des 2. Vorsitzenden wird als einziger Kandidat Mario Kirsten vorgeschlagen. Er wird einstimmig – mit 1 Enthaltung -  gewählt und nimmt das Amt gerne an.


8. Neuwahl des Sportwartes
Für die Wahl des Sportwartes wird als einziger Kandidat Dr. Ekkehard Neumann vorgeschlagen. Er wird einstimmig – ohne Enthaltung – gewählt und nimmt das Amt mit Unterstützung von Walburga gerne an.


9. Neuwahl des Schriftwartes
Für die Wahl des Schriftwartes wird als einzige Kandidatin Sylvia Rüter vorgeschlagen. Sie wird einstimmig - ohne Enthaltung -  gewählt und nimmt das Amt gerne an.


10. Neuwahl des Kassenwartes
Für die Wahl des Kassenwartes wird als einziger Kandidat Heino Rüter vorgeschlagen. Er wird einstimmig - ohne Enthaltung - gewählt und nimmt das Amt gerne an.


11. Neuwahl eines Beisitzers für die Pflege des Internetauftritts
Für die Wahl eines Beisitzers wird als einziger Kandidat Frank Althoff vorgeschlagen. Er wird einstimmig – ohne Enthaltung – gewählt und nimmt das Amt gerne an.


12. Wahl einer Kassenprüferin oder eines Kassenprüfers
Da Beverly Harthorne bereits seit 2 Jahren Kassenprüfer ist, muss er durch ein anderes Vereinsmitglied abgelöst werden. Beate Kipp wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an.


13. Bestätigung des Jugendwartes
Dasa wird als Jugendwartin erneut einstimmig bestätigt.


14. Anträge der Mitglieder oder des Vorstandes
Es liegen keine Anträge von Mitgliedern vor.


15. Verschiedenes
-    Angela fragt an, ob die Kindergruppe und die Formation am 28.04.2013 in Löhne beim Frühlingsfest bereit ist auftreten. Angela wird beauftragt, die Tänzer der Formation direkt anzusprechen, ob alle zur Verfügung stehen. Dasa bespricht den Einsatz mit den Kindern und deren Eltern.
-    Die Breitensportturniergruppe (Gruppensprecher Mario) ist für die Vorbereitung und Durchführung der Sommerwanderung im Juli 2013 zuständig.
-    Dasa berichtet, dass wir ja alle 2 Jahre den Winterball ausrichten. Da wir 2016 allerdings unser 20jähriges Bestehen im Rahmen eines Balles feiern wollen, sollten wir überlegen, ob es dann in 2015 auch noch einen Ball geben sollte. Für 2014 und 2015 sollten wir andere Veranstaltungen planen. Vorschlag für 2014 wäre eine Vereinsfahrt nach Berlin in „Clärchens Ballhaus“. Beate Kipp und Walburga Arndt haben diesen Vorschlag eingebracht und kümmern sich um einen Kostenvoranschlag mit der Bahn und machen Vorschläge für das Programm.

Pavel bedankt sich bei allen Teilnehmern und beendet die Sitzung um 18.20 Uhr.


Mit tanzsportlichen Grüßen

Sylvia Rüter
Schriftwartin

Anlage 1     Teilnehmerliste
Anlage 2     Bericht des Sportwartes
Anlage 3     Haushalt 2012  (Für Mitglieder ist der Kassenbericht direkt beim Kassenwart einzusehen oder anzufordern)

Joomla SEO powered by JoomSEF
   
| Montag, 10. Dezember 2018 || Designed by: LernVid.com |