Osterpokal 2017 Bericht

Drucken

Tanzsport der Extraklasse um den „Osterpokal 2017" am 09. April 2017


Marko Wessel, selbst erfolgreicher Turniertänzer in der Sen. S II Gruppe, eröffnete als Moderator in diesem Jahr unser Traditionsturnier um den „Osterpokal" mit der SEN D Klasse. „Es ist kaum zu glauben, dass schon wieder 1 Jahr vorbei gezogen ist" sagen viele der teilnehmenden Turnierpaare, die jedes Jahr wiederkommen und sich auf die gemütliche und familiäre Atmosphäre bei der Tanzsportgemeinschaft Bünde freuen. Bereits im Jahre 1999 wurden die ersten Turniere um den begehrten „Pokal" durchgeführt, somit wird es in diesem Jahr zum 18. Mal ausgerichtet. In diesem Jahr gab es 5 Turniere in der Altersklasse ab 55 Jahren in allen Leistungsbereichen.


Und es ist uns auch in diesem Jahr gelungen 61 Tanzpaare z.B. aus Melle, Bad Honnef, Recklinghausen, Brühl, Münster, Lage, Bremerhaven, Leverkusen, Bielefeld oder Herford an diesem Tag nach Bünde zu locken. Für die Ausrichtung dieser Veranstaltung hat uns zum 7 Mal das Tanzhaus Marks seine wunderschön gestalteten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, uns mit vielen Leckereien verwöhnt und uns mit seinem hervorragenden Service unterstützt. Auch unseren treuen Sponsoren gilt unser Dank, da wir nur mit ihrer Hilfe ein kleines Begrüßungsgeschenk an alle Teilnehmer verteilen können und die Pokale überreichen können.

Spannend war schon zu Beginn das Turnier der Senioren D III Klasse, das um 12.00 Uhr nach einer kurzen Vorstellung der Paare und der Wertungsrichter begann. Bei diesem Turnier zeigten 8 Paare in den Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstepp ihr Können.

 DSC4756a 

Für unser Tanzpaar Brigitte Hanke und Sven-Peter Matzen war es der erste Versuch auf dem Turnierparket, somit war ihre und unsere Freude umso größer, da sie nach der Vorrunde dann in der Endrunde das Turnier mit dem 5. Platz abschließen konnten

 DSC4806a

Sieger wurden Cornelia und Bernd Stockmann vom VTG Grün-Gold Recklinghausen und freuten sich über den Goldpokal.

 

Pünktlich im Zeitplan ging es dann weiter mit den Tanzpaaren der Sen. C III. Das Siegerpaar aus Recklinghausen durfte hier gleich ein weiteres Mal mittanzen und ergänzte somit das Feld auf 8 Paare. In dieser Leistungsklasse kam zu den bekannten Tänzen noch der Slow Foxtrott dazu. Das Ergebnis überraschte nicht nur die Zuschauer, sondern auch das Paar Cornelia und Bernd Stockmann aus Recklinghausen, denn sie konnten auch hier den Goldpokal in Empfang nehmen:

 DSC4849a

 

Nun erfolgte ein Wechsel in der Turnierleitung. Marko Wessel übergab das Mikrofon an unseren Sportwart Dr. Ekkehard Neumann. Hier standen bei der Sen. B III nun schon 12 Paare für den Start in die Vorrunde bereit. 5 Tänze mussten ab jetzt gezeigt werden, denn in dieser Leistungsklasse kommt mit dem Wiener Walzer noch ein weiterer Tanz, der viel Kondition erfordert, hinzu. Und auch hier durften die Sieger der vorherigen Klasse mittanzen, also ging das Ehepaar Stockmann nochmals an den Start und schaffte es ein weiteres Mal in die Endrunde und erreichte den 5. Platz. Was für eine Kondition. Unser Vereinspaar Ulrike und Johannes Lange sicherten sich den hervorragenden 2. Platz in der Endrunde und damit den verdienten Silberpokal. Sieger in diesem Turnier wurde das Tanzpaar Margarete Rothe und Stefan Hagebeucker vom Grün-Gold Casino Wuppertal.

 

 zur Bildergalerie

weiter zu Seite 2 des Berichtes

Joomla SEO powered by JoomSEF
   
| Montag, 10. Dezember 2018 || Designed by: LernVid.com |